Suche

Suche

BÜCHER / Neurorehabilitation

  


mehr... 

A. Ebert, K.-O. Mackenbach, P. Reuther
Rehabilitation und Nachsorge nach Schädelhirnverletzung
Teilhabe im zweiten Leben nach Schädelhirnverletzung
Teil 2: Selbstständige und selbstbestimmte Lebensführung

Rund 800.000 Menschen mit einer Hirnschädigung leben in Deutschland. Das höchste Risiko für eine solche Verletzung besteht im Alter von 15 bis 25 Jahren: 50 % der Schädelhirnverletzten sind jünger als 25 Jahre und überwiegend männlich. Es sind also junge Menschen betroffen, die ihr ganzes Leben noch vor sich haben, die ihren Ausbildungsweg noch nicht abgeschlossen haben und denen Langzeitbeeinträchtigungen in ihrer geistigen und körperlichen Entwicklung drohen. Menschen in einer Altersgruppe, die gerade den Weg in die Selbstständigkeit eingeschlagen haben und denen durch die verletzungsbedingten Einschränkungen der Verlust der Selbstbestimmung droht.  mehr...

EUR 19,80 | 2014 | broschiert | 112 S. | ISBN 978-3-944551-12-8

  


mehr... 

A. Ebert, L. Ludwig, P. Reuther

Rehabilitation und Nachsorge nach Schädelhirnverletzung
Teilhabe im zweiten Leben nach Schädelhirnverletzung
Teil 1: Schule, Ausbildung, Arbeit, Tagesstruktur

»Teilhabe im zweiten Leben nach Schädelhirnverletzung« – das Thema des diesjährigen 7. Nachsorgekongresses der Arbeitsgemeinschaft »Teilhabe, Rehabilitation, Nachsorge und Integration nach Schädelhirnverletzung« schließt ein, dass die Betroffenen einer Schädelhirnverletzung vor ihrer Schädigung ein »erstes Leben« führten.  mehr...

EUR 10,00 | 2013 | broschiert | 112 S. | ISBN 978-3-944551-07-4

  


mehr... 

A. Ebert, L. Ludwig, P. Reuther
Rehabilitation und Nachsorge nach Schädelhirnverletzung
Hirnverletzung - die stille Epidemie! Wie kann Inklusion gelingen?

Die Gründerin der ZNS – Hannelore Kohl Stiftung, Hannelore Kohl, hat schon 1986 sehr
plastisch von Hirnverletzung als einer »stillen Epidemie« gesprochen. Angesichts von zurzeit
rund 270.000 neu erworbenen Hirnschäden jedes Jahr in Deutschland ist der Begriff
»Epidemie« angebracht.  mehr...

EUR 10,00 | 2012 | broschiert | 70 S. | ISBN 978-3-936817-89-8

 

  


mehr... 

Ben van Cranenburgh, Karin Brügger
Leben nach Hirnschädigung
Problemanalyse und Behandlungsstrategien
Ein Leitfaden für die ambulante Versorgung


Viele Patienten mit neurologischen Erkrankungen (Multiple Sklerose, Morbus Parkinson, Zerebralparese etc.) oder einer Gehirnverletzung (Schädelhirntrauma, Schlaganfall) kehren nach einem Klinikaufenthalt bzw. der Rehabilitation wieder in ihr häusliches Umfeld zurück. Doch beim Versuch, das alte Leben wieder aufzunehmen, ergeben sich vielfältige Probleme. Erst dann wird offensichtlich, dass neben den motorischen fast immer auch andere Veränderungen oder Störungen bestehen, z. B. im Bereich der Kognition, der Stimmung, des emotionalen Verhaltens und der Persönlichkeit. Diese Veränderungen können für den weiteren Verlauf des Lebens entscheidend sein.  mehr...

EUR 19,80 | 2012 | broschiert | 99 S. | ISBN 978-3-936817-85-0

  


mehr... 

T. Platz, S. Roschka
Rehabilitative Therapie bei Armlähmungen nach einem Schlaganfall

Patientenversion der Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Neurorehabilitation


Die Patientenversion der Leitlinie möchte Schlaganfallpatienten und ihre Angehörigen informieren, wie Auswirkungen einer Armlähmung nach einem Schlaganfall beurteilt beziehungsweise gemessen werden können und für welche Therapiemöglichkeiten eine Wirksamkeit nachgewiesen ist. >> mehr...

EUR 5,00 (Staffelpreise auf Anfrage) | broschiert | 48 S. | ISBN 978-3-936817-82-9


  


mehr... 

A. Ebert, L. Ludwig, P. Reuther
Rehabilitation und Nachsorge nach Schädelhirnverletzung
Teilhabesicherung: Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit verbessern

Rund 2,8 Millionen Menschen sind in Deutschland durch die Folgen einer Schädelhirnverletzung selbst oder als Angehörige betroffen – die hochgerechneten Kosten für diese Patienten betragen 2,8 Milliarden Euro. Diese Zahlen...  mehr...

EUR 10,00 | 2011 | broschiert | 126 S. | ISBN 978-3-936817-79-9

  


mehr...

Ch. Dettmers, K. M. Stephan
Motorische Therapie nach Schlaganfall
Von der Physiotherapie bis zu den Leitlinien

Die Physiotherapie befindet sich derzeit im Aufbruch. Im Zuge der Akademisierung werden die klassischen Schulen hinsichtlich ihrer Evidenzbasierung kritisch überprüft; durch die funktionelle Bildgebung wächst seit etwa 15 Jahren das Interesse an Phänomenen der Plastizität und Reorganisation, wie sie in der Rehabilitation täglich zu beobachten sind ... mehr...

EUR 49,00 | Hardcover | 322 S. | zahlreiche Tabellen & Grafiken | 2011
ISBN 978-3-936817-70-6

  

mehr...

Christiane Gérard
Kein Anschluss unter dieser Nummer!
Hirngeschädigte "erreichen" und verstehen 

Das vorliegende Buch versteht sich als Praxisleitfaden, der die Erfahrungen aus 25 Jahren neuropsychologischer Tätigkeit zu einer systemischen Metatheorie neuropsychologischen Handelns zusammenfasst. Viele lebendige Beispiele illustrieren die Anwendbarkeit dieser Theorie und geben dem Praktiker Hilfen an die Hand, um neue Sichtweisen und Behandlungsformen im Umgang mit hirngeschädigten Menschen zu entwickeln.
mehr...

EUR 19,80 | 2011 | broschiert | 75 S. | 978-3-936817-74-4

  


mehr... 

A. Ebert, W. Fries, L. Ludwig
Rehabilitation und Nachsorge nach Schädelhirnverletzung
NeuroRehabilitation stationär - und dann...?

Die Durchsetzung einer umfassenden nachstationären Versorgung schädelhirnverletzter
Menschen und ihrer Angehörigen ist angesichts der erschreckenden Fallzahlstatistik
zwingend notwendig: Alle zwei Minuten erleidet in Deutschland ein Mensch eine
Schädelhirnverletzung... mehr...

EUR 10,00 | 2010 | broschiert | 129 S. | ISBN 978-3-936817-67-6

  


mehr...

Ch. Dettmers, P. Bülau, C. Weiller (Hrsg.) 
Rehabilitation der Multiplen Sklerose

Die Multiple Sklerose ist eine Erkrankung, die sich über lange Zeiträume entwickelt
und neben motorischen Symptomen auch zu kognitiven, psychischen und psycho-somatischen Störungen führt. Die Gesamtheit der Symptome belastet bei den häufig jungen Patienten die Fähigkeit, das Alltagsleben zu bewältigen, in erheblichem Maße. In vielen Fällen führt sie früher oder später zu einer Einschränkung der Arbeitsfähigkeit. mehr...

EUR 19,90 | 2010 | Hardcover | 339 S. | zahlr. Abb. und Tab. | ISBN 978-3-936817-38-6


  


mehr... 

A. Ebert, W. Fries, L. Ludwig
Rehabilitation und Nachsorge nach Schädelhirnverletzung
Teilhabe: Wege und Stolpersteine 2009

Die nachstationäre Versorgung schädelhirnverletzter Menschen und ihrer Angehörigen
ist trotz vieler Verbesserungen immer noch nicht ausreichend auf die Bedürfnisse
der Betroffenen ausgerichtet. Zwar ist die Förderung der Teilhabe am sozialen und am
Arbeitsleben durch das Sozialgesetzbuch IX geregelt, die Versorgungswirklichkeit weist
jedoch erhebliche Lücken auf. mehr...

EUR 10,00 | 2009 | broschiert | 122 S. | ISBN 978-3-936817-49-2

  


mehr...

R. Quester
Prävention · Rehabilitation · Integration
im Fokus von Neurologie, Humanwissenschaften und Recht

Das vorliegende, auf der Grundlage fachübergreifender Erfahrungen aus klinischem Alltag, Forschung und Lehre entstandene Lehrbuch versammelt den aktuellen Kenntnisstand der Neurowissenschaften. mehr...

EUR 34,50 | 2008 | broschiert | 978-3-936817-17-1

  


mehr... 

Denis Ertelt
Bewegungsbeobachtung – eine neue Methode der Neurorehabilitation


Die Beobachtung von Bewegung führt vermutlich über die  Anregung von Spiegelneuronen zu einer Verbesserung der Bewegungsabläufe. Dieses Prinzip, das schon seit längerer Zeit beim Training von Hochleistungessportlern angewendet wird, wurde für Schlaganfallpatienten mit motorischen Störungen adaptiert. mehr...


EUR 19,80 | 2008 | broschiert | 126 S. | 978-3-936817-33-1

  


mehr...

T. Haid, M. Kofler
Periphere Dysgraphien

Die Autoren erarbeiten auf der Basis neurologischer Fallbeispiele handschriftliche Störungsphänomene sowie Untersuchungs- und Beschreibungsvorschläge für die klinische Diagnostik der peripheren Dysgraphien. mehr...

EUR 19,90 | 2008 | broschiert | 54 S. | zahlreiche Abbildungen | ISBN 978-3-936817-30-0

  


mehr... 

A. Ebert, W. Fries, L. Ludwig
Rehabilitation und Nachsorge nach Schädelhirnverletzung
Möglichkeit und Wirklichkeit 2008

Mehr als 270.000 Menschen erleiden jährlich eine Schädelhirnverletzung und müssen danach häufig mit dauerhaften Einschränkungen der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit leben. Die Lebensplanung dieser Menschen und ihrer Angehörigen erfährt plötzlich dramatische Änderungen, denen die meisten Betroffenen hilflos gegenüberstehen. mehr...

EUR 10,00 | 2008 | broschiert | 180 S. | ISBN 978-3-936817-41-6

  

Rehabilitation und Nachsorge nach Schädelhirnverletzung
mehr... 

W. Fries, L. Ludwig (Hrsg.)
Rehabilitation und Nachsorge nach Schädelhirnverletzung
Möglichkeiten und Wirklichkeit


Mit diesem Taschenbuch wird erstmals für den deutschsprachigen Raum ein aktuelles Adress- und Abkürzungsverzeichnis sowohl für Ärzte und andere Fachleute als auch für alle anderen an Epilepsie interessierten Menschen (insbesondere Patienten und ihre Angehörigen) vorgelegt. mehr...


EUR 10,00 | 2007 | broschiert | 122 Seiten | ISBN 978-3-936817-28-7
 


mehr... 

P. W. Schönle
Integrierte medizinisch-berufliche Rehabilitation
Grundlagen - Praxis - Perspektiven

Antriebsfeder aller Rehabilitationsmaßnahmen ist es, Menschen mit Behinderungen den Einstieg beziehungsweise den Wiedereinstieg ins Berufs- und Arbeitsleben zu ermöglichen und damit ihre Teilhabe am gesellschaftlichen Miteinander aktiv zu fördern und zu unterstützen.
Die Einrichtungen der medizinisch-beruflichen Rehabilitation sind dabei ein ganz wesentlicher Baustein im Leistungsangebot zur Integration von Menschen mit Behinderungen. mehr...

EUR 39,90 | 2007 | broschiert | 278 S. | ISBN 978-3-936817-25-6

  


mehr... 

S. Hesse
Lokomotionstherapie

Die Lokomotionstherapie ist ein zentraler Bestandteil der Gangrehabilitation neurologischer, orthopädischer und pädiatrischer Patienten. Der moderne Ansatz aufgabenspezifisch repetitiven Übens ist in der motorischen Rehabilitation fest etabliert und verbessert ihre Ergebnisse entscheidend. mehr...

Eur 39,90 | 2007 | Hardcover | 144 S. | 92 Abb. | ISBN 978-3-936817-27-0

  


mehr... 

Ch. Dettmers, P. Bülau, C. Weiller (Hrsg.)
Schlaganfall Rehabilitation

Neurologische Erkrankungen verursachen meist eine Vielzahl von Funktionsstörungen, die Spezialisten im Team behandeln müssen. Die vorliegende Zusammenstellung aktueller wissenschaftlicher Beiträge beleuchtet die Rehabilitation des Schlaganfalls aus unterschiedlichen Perspektiven und bringt motorisch interessierte Therapeuten und Ärzte auf einen gemeinsamen Informationsstand. Als wichtige Ergänzung zu konventionellen physiotherapeutischen Lehrbüchern behandeln die einzelnen Kapitel Fragestellungen, die in der klassischen Physiotherapie bisher oft zu kurz kamen. mehr...

EUR 19,90 | 2007 | Hardcover | 440 S. | 70 Abbildungen | ISBN 978-3-936817-20-1

  


mehr... 

Silke Jochims (Hrsg.)
Musiktherapie in der Neurorehabilitation
Internationale Konzepte, Forschung und Praxis

Das vorliegende Buch spannt den weiten Bogen zwischen Neurorehabilitation und Musiktherapie. Es gibt einen Überblick über den Stand internationaler musiktherapeutischer Forschungsaktivität und aktuelle Behandlungsansätze bei vielen neurologischen Krankheitsbildern. mehr...

EUR 39,90 | 2005 | broschiert | 464 S. | ISBN 978-3-936817-19-5 (ISBN 10: 3-936817-19-7)

  


mehr... 

Ch. Dettmers, C. Weiller
Update Neurologische Rehabilitation

Rasch wachsende Erkenntnisse über die Neuroplastizität und die Zunahme evidenzbasierter Therapieverfahren haben zu einer rasanten Entwicklung der Neurorehabilitation im Kontext der Neurowissenschaften geführt. mehr...

EUR 39,90 | 2004 | broschiert | ISBN 978-3-936817-14-0 (ISBN 10: 3-936817-14-6)

  


mehr... 

A. Zieger, P. W. Schönle
Neurorehabilitation bei diffuser Hirnschädigung
Neuropsychologie. Neuropharmakologie. Botulinumtoxin.

Aktuelle Entwicklungen in der Behandlung des Apallischen Syndroms, von Aufmerksamkeits-, Affekt- und Gedächtnisstörungen und der Multiplen Sklerose.
In diesem Band der Rehawissenschaftlichen Reihe werden aktuelle und interdisziplinäre Entwicklungen in der klinischen Neurorehabilitation bei diffuser Hirnschädigung beleuchtet und gleichzeitig zur Diskussion gestellt. mehr...

EUR 34,50 | 2004 | broschiert | Band 4 | 243 Seiten | zahlreiche s/w Graphiken | ISBN 978-3-936817-11-9 (ISBN 10: 3-936817-11-1)

  

Juergen Reul NeuroMRT
mehr...

G. Baller
Kognitives Training
Ein sechswöchiges Übungstraining für Senioren zur Verbesserung der Hirnleistung

Das von der klinischen Neuropsychologin Gisela Baller konzipierte Übungsbuch umfasst ein Programm für ein sechswöchiges Eigentraining zur Förderung der kognitiven Leistungsfähigkeit. Ausgehend von fünf Trainingstagen pro Woche und drei bis vier Übungen pro Tag enthält es 100 Übungen zum Eigentraining. mehr...

EUR 19,90 | 2003 | ISBN 3-9806107-5-6

  


mehr... 

U. Poser, P. W. Schönle, J. Schaller
Berufliche Reintegration in der neurologischen Rehabilitation
Neurokognitive Faktoren und Prognose

Das Ergebnis einer rehabilitativen Therapie bei hirngeschädigten Patienten hängt nicht allein von Art, Umfang und Lokalisation der Himläsion sowie der eventuellen Prozessaktivität ab. So verwundert es kaum, dass sich der Verlauf nach einem ersten Heilverfahren oft anders gestaltet als eigentlich erwartet. Verschiedene zusätzliche Faktoren kommen hier zum Tragen, und so war es das Ziel dieser Untersuchung festzustellen, welche Einflussgrößen die Prognose mitbestimmen. mehr...

EUR 30,50 | 2001 | broschiert | 205 S. | zahlreiche Abb. | ISBN 978-3980610742

  


mehr... 

P. W. Schönle, B. Stemmer
Neurologische Rehabilitation in den Phasen B, C, D und E
Praxis und Prognose

Die neurologische Rehabilitation ist erfolgreich. Sie ist aber keine Ein-Schritt-Rehabilitation, die als Kurz- oder Kompakt-Rehabilitation absolviert werden kann. Wegen der Komplexität der Hirnfunktionen benötigt der Rehabilitationsprozeß einen längeren Zeitraum. Die Projektgruppe Neurologie des VDR und der BAR erarbeitete 1995 ein detailliertes Konzept zur neurologischen Rehabilitation, das im klinischen Alltag eine praktikable Basis für eine adäquate Versorgung von Patienten mit Schädigungen des Nervensystems darstellt. mehr...

EUR 40,50 | 2000 | broschiert | Band 2 | 230 Seiten | zahlreiche s/w Abb. und Graphiken | ISBN 3-9806107-3-X

  


mehr... 

P. W. Schönle, T. Leyhe
Ambulante neurologische Rehabilitation
Konzept. Praxis. Outcome

Eine Schädigung des Gehirns betrifft die Persönlichkeit des Patienten in all ihren Facetten. Folglich muß sich die neurologische Rehabilitation grundsätzlich individuell am biographischen und beruflichen Kontext des einzelnen Patienten orientieren. mehr...


EUR 25,50 | 2000 | broschiert | 112 S. | zahlreiche Abb. | ISBN 978-3980610-7-28

  

Juergen Reul NeuroMRT
mehr...

C. Dettmers, M. Rijntjes, C. Weiler
Funktionelle Bildgebung und Physiotherapie

Der vorliegende, auf einem gleichnamigen Symposium der Neurologie der Friedrich-Schiller-Universität in Jena beruhende Band soll Mitarbeiter zweier Fachbereiche zur gemeinsamen Diskussion anregen: diejenigen, die sich mit bildgebenden Verfahren beschäftigen (PET, funktionelle Kernspintomographie, Magnetenzephalographie und TMS), und die Neurologen und Physiotherapeuten, die sich mit der Rehabilitation von Patienten mit Hirninfarkt beschäftigen. mehr...

EUR 20,50 | 1998 | 223 S. | ISBN 3-9806107-0-5

© 2017 • Hippocampus Verlag, Bad Honnef • Impressum • Fon: 0 22 24 - 91 94 80 • E-Mail: info@hippocampus.de