Suche

Suche

ZEITSCHRIFTEN / Neurogeriatrie / Autorenhinweise

Hinweise für Autoren:

»NeuroGeriatrie« veröffentlicht Originalarbeiten aus den Gebieten der Neurologie, der Psychiatrie, der Inneren Medizin, der Neuropsychologie, der Neurorehabilitation und Neurologischen Psychosomatik. Die Arbeiten können in Form eines Übersichtsartikels, einer Kurzübersucht, einer Mitteilung von Forschungsergebnissen, eines Kommentars sowie als Einzelfalldarstellungen eingereicht werden. Die Beiträge müssen druckreif sein und sollten einen Umfang von 12 DIN-A 4-Seiten in Maschinenschrift und insgesamt 10 Abbildungen und Tabellen nicht überschreiten.

Gliederung der Beiträge:

1. Titel, Autoren, Ort
2. Zusammenfassung des Inhalts
3. Einleitung4. Hauptteil frei gegliedert
4. Fazit, Ausblick
5. evtl. Hinweise auf weiterführende Literatur (maximal 20)
6. Korrespondenzadresse
7. Tabellen/Abbildungen
8. Legenden

Abbildungen und Tabellen:
Jede Tabelle hat eine kurze erklärende Überschrift. Abbildungen und Tabellen sind als Strichzeichnung, schattierte Zeichnung oder Hochglanzabzug (farbig oder schwarzweiß) einzusenden. Bitte beachten Sie bei der Größe der Vorlagen, daß diese in der Regel in der Zeitschrift verkleinert werden. Die Nummer der Abbildung muß vermerkt, der obere Rand auf der Rückseite mit »Top« bezeichnet sein. Die durchnumerierten Bildunterschriften sind auf einem gesonderten Blatt beizufügen.

Literaturangaben:
Das Literaturverzeichnis ist alphabetisch nach Autorennamen geordnet anzugeben, Bezug im Text: mit Ziffer in eckiger Klammer.

Buchzitat:
z. B. Jüptner M: Funktionelle Bildgebung des motorischen Lernens. In: Dettmers C, Rijntjes M, Weiller C (Hrsg): Funktionelle Bildgebung und Physiotherapie. Hippocampus Verlag, Bad Honnef 1998, 51-68

Zeitschriftenzitat:
z. B. Mokrusch T. Neurol Rehabil 1997; 3: 82-86

Zeitschriften sollten entsprechend den Abkürzungen des »Index Medicus« zitiert werden.

Schreibweise:
Die Schreibweise richtet sich nach der revidierten neuen deutschen Rechtschreibung auf der Grundlage der aktuellen Ausgabe des »WAHRIG«. Eingedeutschte Fachausdrücke werden nach deutscher Schreibweise mit »z« und »k« (z. B. »zerebral«, »kortikal«) geschrieben, lateinische Fachtermini behalten ihre Schreibweise (z. B. »cerebralis«, »corticalis«).

Technische Hinweise für die Einreichung des Manuskripts in elektronischer Form:
Das Manuskript kann auf Diskette, zip-Diskette oder CD-Rom im Word-, RTF- oder TXT-Format abgespeichert werden. Bevorzugt wird eine Einreichung per E-Mail an verlag@hippocampus.de oder brigitte.buelau@hippocampus.de.
Abbildungen und Tabellen: Speichern Sie Abbildungen immer separat ab, binden Sie sie nicht in den Text ein. Verwenden Sie bitte das TIF-Format für Farb- und Graustufenabbildungen mit einer Auflösung von mindestens 300 dpi, bei s/w-Strichzeichnungen ist eine Auflösung von 1.200 dpi erforderlich bezogen auf das Endformat. Im Zweifel senden Sie uns bitte Ihre Originalvorlage zu.
Tabellen setzen Sie bitte mit Tabulatoren (keine Leerzeichen).
Diagrammdaten sollten im EPS-Format abgespeichert werden, verwendete Schriften müssen dabei eingebunden oder in Zeichenwege umgewandelt sein. Die minimale Linienstärke beträgt 0,5 pt bezogen auf die Endgröße (keine Haarlinien).
Größere Dateien können mit zip komprimiert werden.
Parallel zu den Daten benötigen wir einen Ausdruck. Dieser Ausdruck ist für uns verbindlich.
 

Datenschutz:
Der Autor trägt die Verantwortung für die Anonymisierung aller patientenbezogenen Daten, bei Abbildungen von Patienten ist deren Einverständniserklärung vorzuhalten.

Rechtseinräumung:
Der Autor überträgt dem Verlag mit der Annahme eines Beitrages zur Veröffentlichung das ausschließliche Recht zur Vervielfältigung und Wiedergabe zu gewerblichen Zwecken, einschließlich dem Recht zur Übersetzung, für die Dauer des gesetzlichen Urheberrechts in gedruckter oder elektronischer Form. Autoren können einen im Hippocampus Verlag erschienenen Beitrag auf ihrer persönlichen Homepage veröffentlichen, sofern die genaue Quelle und der Hippocampus Verlag als Copyrightinhaber angegeben sind. Die Rechtseinräumung tritt erst mit der Annahme des Beitrages in Kraft.

 

Belegexemplare:
Die Autoren erhalten Korrekturabzüge ihres Beitrages und nach Druck eine Beleg-PDF sowie drei Beleg­exemplare, weitere Exemplare nach Absprache. Sonderdrucke können bei Erhalt der Korrekturfahne angefordert werden.

Adressaten:
Die Manuskripte richten Sie bitte an:

PD Dr. H. F. Durwen
Klinik für Akutgeriatrie
St. Martinus Krankenhaus
Gladbacher Str. 26
40219 Düsseldorf
H.Durwen@martinus-duesseldorf.de

Prof. Dr. P. Calabrese
Psychologische Fakultät
Abteilung für Molekulare und Kognitive
Neurowissenschaften der Uni Basel
Birmannsgasse 8
CH-4055 Basel
pasquale.calabrese@unibas.ch

  zurück

© 2017 • Hippocampus Verlag, Bad Honnef • Impressum • Fon: 0 22 24 - 91 94 80 • E-Mail: info@hippocampus.de