Suche

Suche

ZEITSCHRIFTEN / Neurogeriatrie / Archiv / Gerontopsychatrie 2017
 

 


Gerontopsychiatrie 2017-Erfahrung und Kompetenz für den Wandel
EUR 15,00 | 2017| brochiert | 40 S.| ISBN 978-3-944551-26-5

Bestellen

Navigation
− Kurztext
− Inhalt
− Autor

Kurztext

Menschen, die an einer Demenz erkrankt sind, brauchen eine ganz individuelle und kompetente Pflege und Betreuung.
Die meisten Demenzkranken werden noch zu Hause betreut, aber immer mehr Demenzkranke benötigen einen Platz in einer Einrichtung.
Der Umgang mit demenkranken Menschen erfordert ein hohes Maß an Empfindsamkeit und Respekt dem Erkrankten und seiner Biographie gegenüber sowie Fachwissen um die Erkrankung. Diese Mischung ermöglicht ein demenzsensibles Verhalten und entsprechende Angebote in Einrichtungen.
Es gibt inzwischen eine ganze Reihe von „demenzsensiblen Einrichtungen“, die eine sehr gute Arbeit leisten – doch wie kann man sie finden?
Die Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und –psychotherapie e.V. (DGGPP) wurde als medizinische Fachgesellschaft im Jahr 1992 gegründet, um die medizinische und pflegerische Versorgung psychisch kranker Älterer und insbesondere Demenzkranker und ihrer Angehörigen zu verbessern. Seither ist sie in vielen Projekten engagiert, etwa in der Allianz für Menschen mit Demenz der Bundesregierung, der Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen und an der Entwicklung von Betreuungskonzepten mit der Aktion Psychisch Kranke (APK) beteiligt.
Viele ihrer Mitglieder sind in lokalen Versorgungsstrukturen engagiert, haben Selbsthilfegruppen mitgegründet und betreuen Alten- und Pflegeheime als Ärzte.
Vor diesem Hintergrund wurde das “DGGPP Qualitätssiegel -Demenzsensible Einrichtung“ zusammen mit der Selbsthilfe, dem Berufsverband und Trägern von Einrichtungen entwickelt um einen nachhaltigen Impuls in die Versorgung von Demenzkranken zu geben. Anders als die Prüfungen des medizinischen Dienstes der Krankenkassen (Pflege-TÜV) kann dieses Siegel freiwillig beantragt werden.
Es soll die Einrichtungen in ihrer Entwicklung unterstützen und Angehörigen bei ihren Entscheidungen bei der Wahl eines geeigneten Heimes helfen.
Es gibt nicht das „perfekte Heim“, entscheidend für die Erteilung des DGGPPQualitätssiegels ist nachzuweisen, dass in der Einrichtung dementiell erkrankte Menschen eine ganz individuelle und demenzsensible, kompetente Pflege und Betreuung erhalten und die Einrichtung bereit ist, sich fachlich weiterzuentwickeln.
Mehr Informatioen : www.siegel.dggpp.de.

nach oben

 


 

© 2017 • Hippocampus Verlag, Bad Honnef • Impressum • Fon: 0 22 24 - 91 94 80 • E-Mail: info@hippocampus.de