Suche

Suche

ZEITSCHRIFTEN / Neurogeriatrie / Archiv / 2006 1 / [abstract] 7

NeuroGer 2006; 3 (1): 29-33  Originalarbeit 

--------------------------------------------------------------------------------
 

Sequenzielle Muskelaktivierung am hemiparetischen Arm

C. Mucha
Abteilung Medizinische Rehabilitation und Prävention, Deutsche Sporthochschule Köln


Zusammenfassung
Geprüft werden sollte die sequenzielle Muskelaktivierung bei Mehrgelenksbewegung des hemiparetischen Armes von Patienten mit zentraler Hemiparese sowie am Arm gesunder Probanden.
12 Patienten mit zentraler Hemiparese und 8 gesunde Kontrollpersonen wurden untersucht. Zunächst erfolgte bei schneller Abduktion des Armes die Registrierung elektromyographischer Aktivitäten des mittleren Musculus deltoideus, M. biceps brachii und M. extensor digitorum. Anschließend wurde die Messung bei Anteversionsbewegung des ventralen Anteils des M. deltoideus, des M. biceps brachii und M. flexor digitorum superficialis vorgenommen.
Aus den abgeleiteten EMG-Daten wurden Aktivierungsdauer, Aktivierungslatenz und die Innerva­tionsreihenfolge bestimmt und zwischen Patientengruppe und Kontrollgruppe verglichen.
In der Patientengruppe bestand eine signifikante Verlängerung der Aktivierungsdauer nur bei Abduktion, jedoch bei beiden Bewegungen eine signifikante Verlängerung der Aktivierungslatenz gegenüber der Kontrollgruppe. Bei der Innervationsreihenfolge war eine simultane Aktivierung aller drei abgeleiteten Muskeln am häufigsten bei Gesunden vorzufinden. Bei Gesunden fungierte auch der M. deltoideus am häufigsten als Leitmuskel, während bei den hemiparetischen Patienten oft eine Verschiebung nach distal zum M. biceps brachii auftrat.
Die Geschwindigkeit von Mehrgelenksbewegungen am hemiparetischen Arm scheint bei bestimmten Bewegungen (Anteversion) nicht beeinträchtigt zu sein, während in anderen (Abduktion) diese signifikant reduziert ist. Dieses Teilergebnis sowie die signifikant verlängerte Aktivierungslatenz am hemiparetischen Arm sollte im therapeutischen Übungsregime Beachtung finden.
Schlüsselwörter: hemiparetischer Arm, Mehrgelenksbewegungen, sequenzielle Muskelaktivierung

Chronological activation sequence of the hemiparetic arm
C. Mucha

Abstract
This study investigated the chronological activation sequence of multiple joint movements of the hemiparetic arm in patients with central hemiparesis compared to healthy test subjects.
Twelve patients with central hemiparesis and eight healthy control subjects were studied. First, in rapid abduction movement of the upper limb, the electromyographic activities of the middle part of the deltoid muscle, the brachial biceps muscle and the extensor muscles of the fingers, were registered. Second, in rapid flexion of the arm, the electromyographic activities of the ventral part of the deltoid muscle, the brachial biceps muscle and the superficial flexor muscles of the fingers, were measured.
From the EMG data registered, activation duration, activation latency and the innervation sequence were determined and compared between patient group and control group.
In the patient group, a significant prolongation of the activation duration was shown only in abduction. However, the activation latency was significantly prolonged in both movements compared to healthy test subjects. In the innervation sequences, a simultaneous activation was most frequently shown in healthy subjects. In healthy subjects, the deltoid muscle also usually functioned as leading muscle, whereas there was sometimes a shift distally to the brachial biceps muscle in the hemiparetic patients.
The speed of rapid multiple joint movements in hemiparetic extremities seems to be unaffected in certain movements (anteversion), in others (abduction) it seems to be significantly reduced. This, as well as the fact that the activation latency is significantly longer in the hemiparetic limbs, should be taken into consideration when choosing rehabilitation exercises.
Key words: hemiparetic arm, polyarticular movement, chronological activation sequence

© Hippocampus Verlag 2006
--------------------------------------------------------------------------------


 

© 2018 • Hippocampus Verlag, Bad Honnef • Impressum • Fon: 0 22 24 - 91 94 80 • E-Mail: info@hippocampus.de