Suche

Suche

ZEITSCHRIFTEN / Neurologie & Rehabilitation / Archiv / NR 2018_2 / abstract_1
 

Neurol Rehabil 2018; 24 (2): 99-109                                                                          SCHWERPUNKTTHEMA

Intensive Aphasietherapie: Evidenz und Umsetzung im ambulanten und (teil-)stationären Setting

A. Baumgärtner1, B. Gröne2, I. Maser3

1 Klinik für Neurologie, Universität zu Lübeck
2 Kliniken Schmieder (Stiftung & Co.) KG, Allensbach
Akademische Praxis für Sprachtherapie, Aschaffenburg

Zusammenfassung
Intensive Therapie erweist sich zunehmend als wirksame Intervention bei Aphasie nach Schlaganfall.
Dies impliziert eine Steigerung des Intensivtherapie-Angebots für betroffene Patienten. Für
die Implementierung intensiver Sprachtherapie in ambulanten sprachtherapeutischen Praxen
und Rehabilitationskliniken gelten bestimmte Voraussetzungen. Der vorliegende Artikel diskutiert
zunächst die neuesten Studienergebnisse zur Wirksamkeit intensiver Aphasietherapie in der
frühen und chronischen Phase, stellt die Leitlinienvorgaben zur Intensität in der Aphasietherapie
vor und gibt einen Überblick über die gegenwärtige Versorgungssituation. Im Anschluss werden
Herausforderungen bei der Umsetzung intensiver Aphasietherapie im ambulanten und (teil-)
stationären Setting angesprochen und mögliche Lösungswege sowie bereits bestehende Konzepte
vorgestellt.
Schlüsselwörter: Aphasie, Evidenz, Intensität, Rehabilitation 

 

 

Intensive aphasia therapy: evidence and implementation of an outpatient and (partially) inpatient setting

A. Baumgärtner, B. Gröne, I. Maser

Abstract
Increasingly, intensive therapy is considered an effective intervention for stroke­induced aphasia. As a consequence, there is a need to provide more intensive therapy programs. Certain prerequisites apply when implementing intensive therapy in out­ or inpatient settings. The present article first discusses recent study results regarding the efficacy of intensive aphasia therapy in the early and chronic stages. Next, it presents treatment guidelines pertaining to the intensity of aphasia therapy and then briefly discusses the current healthcare situation. Finally, the paper highlights some of the challenges of implementing intensive aphasia therapy in out­ and inpatient settings, mentions potential solutions and presents current concepts in providing intensive therapy.
Keywords: aphasia, evidence, intensity, rehabilitation

© Hippocampus Verlag 2018

 

 

© 2018 • Hippocampus Verlag, Bad Honnef • Impressum • Fon: 0 22 24 - 91 94 80 • E-Mail: info@hippocampus.de