Suche

Suche

ZEITSCHRIFTEN / Neurogeriatrie / Archiv / 2007 4 / abstract 1
 

NeuroGer 2007; 4 (4): 159–169  Übersicht 

--------------------------------------------------------------------------------
 

Schmerzen und zentraler Schmerz nach
Schlaganfall


R. H. van Schayck
Kliniken Schmieder, Gerlingen

 
Zusammenfassung
Die Erkennung und Behandlung von Schmerzen nach Schlaganfall ist für die neurologische Rehabilitation wichtig, um Leiden zu vermindern, die Lebensqualität der betroffenen Patienten zu steigern und das Ergebnis der Rehabilitation zu verbessern. Nach Schlaganfall können akute und chronische Schmerzen auftreten. Neben Kopfschmerzen und Rückenschmerzen sind schmerzhafte Extremitätenspastik, Schulter-Arm-Schmerzen und zentrale Schmerzen nach Schlaganfall typische und häufig vorkommende Schmerzformen. Schmerzen des betroffenen paretischen Arms werden in einen lokalen Schulter-Arm-Schmerz, einen zentralen Schmerz nach Schlaganfall und ein komplexes regionales Schmerzsyndrom unterteilt. Neben medikamentösen werden auch nichtmedikamentöse Therapieverfahren des multidisziplinären Behandlungsteams vorgestellt. Die psychologische Schmerzbehandlung stellt dabei einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Schmerzbehandlung dar. Die multidisziplinäre Schmerzbehandlung in der neurologischen Rehabilitation umfasst ebenfalls geeignete Verfahren der Schmerzerfassung, Schmerzdokumentation und Kontrolle der therapeutischen Wirksamkeit. 
Schlüsselwörter: Schmerz, neurologische Rehabilitation, zentraler Schmerz, Schmerz nach Schlaganfall, multidisziplinäre Schmerztherapie

Pain and central pain after stroke
R. H. van Schayck

Abstract
Pain assessment and pain therapy are essential to poststroke neurological rehabilitation to reduce pain suffering, to enhance quality of life, and to improve the functional outcome. Stroke patients can present with acute and chronic pain. Beside headache and back pain painful spastic muscle spasms, shoulder-arm-pain, and central pain frequently occur after stroke. The poststroke pain of the hemiparetic arm is divided into local shoulder pain, central poststroke pain, and complex regional pain syndrome. Pharmacological and non-pharmacological multidisciplinary pain therapy is summarized. Psychological pain therapy contributes an important part to effective pain treatment. The multidisciplinary pain therapy encompasses methods of pain assessment, pain documentation, and control of the therapeutic efficacy.
Key words: Pain, neurological rehabilitation, central pain, poststroke pain, multidisciplinary pain

© Hippocampus Verlag 2007
--------------------------------------------------------------------------------


 

© 2018 • Hippocampus Verlag, Bad Honnef • Impressum • Fon: 0 22 24 - 91 94 80 • E-Mail: info@hippocampus.de