Suche

Suche

BÜCHER / Gesamtverzeichnis / Epilepsie - Wörterbuch 5. Aufl.
 

Richard Appleton, Günter Krämer
Epilepsie
Ein illustriertes Wörterbuch für Kinder und Jugendliche sowie ihre Eltern

EUR 14,90 | broschiert | 222 S. | zahlr. farbige Abb. | 5. vollständig überarbeitete Auflage| 2018 | ISBN 978-3-944551-30-2

 Bestellen

 

Kurztext
Dieses Buch hilft Kindern, Jugendlichen, Eltern und anderen Betroffenen, den anfallsartigen Charakter von Epilepsien genauer verstehen zu lernen. Gerade Kinder, die eine Epilepsie haben, sollten möglichst früh anfangen, sich mit ihrer Krankheit auseinanderzusetzen, um besser mit ihr umgehen zu können. Viele Verhaltensweisen beeinflussen diese Krankheit, und ein Kind kann lernen, gefährliche Situationen zu vermeiden.
Das Epilepsiewörterbuch für Kinder und Jugendliche ist alphabetisch aufgebaut, damit jeder sich ganz leicht zurechtfinden kann. Als Orientierungshilfe sind im Text diejenigen Wörter hervorgehoben, die an anderer Stelle noch ausführlicher erklärt werden. Viele anschauliche Abbildungen helfen dem Kind, sich unter einem Wort leichter etwas vorzustellen.
Dieses ursprünglich in England erschienene Werk wurde an die Verhältnisse im deutschsprachigen Raum angepasst. Es vermittelt wichtiges Grundwissen, das der behandelnde Arzt dann weiter vertiefen kann und stellt auf diese Weise einen wertvollen Beitrag zur täglichen praktischen Lebenshilfe dar.

Für: Kinder und Jugendliche, Eltern, Lehrer
Stichworte: Epilepsie, Lebensführung
  

nach oben


NEU!

R. Appleton, G. Krämer
Epilepsie
Ein interaktives Lexikon für Kinder und Jugendliche

EUR 19,90 | DVD | Bad Honnef 2010 | zahlr. interaktive Elemente u. Filme | ISBN 978-3-936817-52-2

mehr »

 

 


Autoren
Dr. Günter Krämer, Medizinischer Direktor des Epilepsie-Zentrums in Zürich, und Dr. Richard Appleton, ein englischer Kinderneurologe, sind zwei führende Spezialisten auf dem Gebiet der Epileptologie. Die Autoren haben einen wertvollen Leitfaden für Kinder und Jugendliche entwickelt, der neben medizinischen Fragen auch die Alltagssorgen, Fragen und Wünsche der Betroffenen anspricht.

nach oben


 

Rezensionen
1 von 3:
Aus: epikurier, 1/2007
Rezensentin: Doris Witting-Moßner, Nürnberg)
Dr. Günter Krämer, medizinischer Direktor des Epilepsie-Zentrums Zürich, und Dr. Richard Appelton, englischer Kinderneurologe, sind zwei führende Spezialisten auf dem Gebiet der Epileptologie.
Die Autoren haben einen Leitfaden für Kinder und Jugendliche entwickelt, der neben medizinischen Fragen auch die Alltagssorgen, Fragen und Wünsche der Betroffenen anspricht. Das Epilepsie-Wörterbuch ist alphabetisch aufgebaut, viele anschauliche Abbildungen helfen den jungen Betroffenen, sich unter einem Begriff leichter etwas vorstellen zu können.
Auf sehr informative Weise und in einer für Kinder verständlichen Sprache vermitteln die beiden Autoren einen tiefen Einblick in diese Thematik. Das Buch liefert sowohl Kindern und Jugendlichen als auch Eltern bzw. Betreuern/ Lehrern viel Wissenswertes, Interessantes und Hilfreiches über die Erkrankung Epilepsie.

2 von 3:
Aus: epikurier, Sonderausgabe 2005
Es bietet viele Begriffe von A - Z, die bei Epilepsieerkankungen vorkommen und einfach erklärt werden. Eine reiche Bildauswahl begleitet die Texte.
Ein Buch für Kinder und Jugendliche, aber auch für Eltern, die ihren Kindern Epilepsie erklären möchten.

3 von 3:
Aus: praxis ergotherapie, Februar 2007, JG 20 (1), S. 33

Fast zwei Drittel aller Epilepsien beginnen vor dem 20. Lebensjahr, sie betreffen also Kinder und Jugendliche. Insbesondere Kinder leiden unter ihrem Krankheitsbild. Sie müssen lernen, ihr „Anderssein“ zu verstehen und zu akzeptieren. Dabei ist es von großer Bedeutung, dass sie sich mit ihrer Krankheit auseinandersetzen, um besser mit ihr umgehen zu können. Viele Verhaltensweisen beeinflussen diese Krankheit, und ein Kind kann lernen, gefährliche Situationen zu vermeiden.
Dr. Günther Krämer, Medizinischer Direktor des Epilepsie-Zentrums in Zürich, und Dr. Richard Appleton, ein englischer Kinderneurologe, sind zwei führende Spezialisten auf dem Gebiet der Epileptologie. Die Autoren haben einen wertvollen Leitfaden für Kinder und Jugendliche entwickelt, der neben medizinischen Fragen auch die Alltagssorgen, Fragen und Wünsche der Betroffenen anspricht. Das Epilepsiewörterbuch ist alphabetisch aufgebaut, und viele anschauliche Abbildungen helfen dem Kind, sich unter einem Begriff leichter etwas vorzustellen. Auf sehr informative Weise können Kinder so vieles über ihre Krankheit lernen und sich ihren Alltagsproblemen stellen.
Der Wörterbuchcharakter des Buches zwingt das Kind nicht, es vollständig durchzulesen, sondern es kann jeweils nach seinen Interessenschwerpunkten schnell und zuverlässig eine Antwort auf all seine Fragen finden. Es lernt, dass „Kranksein“ nicht „Anderssein“ bedeutet, und die Autoren vermitteln in einer für Kinder verständlichen Sprache, dass alles, was gesunde Kinder interessiert, auch für Kinder mit Epilepsie unter Einhaltung bestimmter Vorsichtsmaßnahmen möglich ist.
Das Buch liefert einen wertvollen Beitrag zur Stärkung des Selbstbewusstseins und liefert sowohl Kindern als auch Eltern einen tiefen und verständlichen Einblick in die Thematik.

nach oben


© 2018 • Hippocampus Verlag, Bad Honnef • Impressum • Fon: 0 22 24 - 91 94 80 • E-Mail: info@hippocampus.de