Suche

Suche

ZEITSCHRIFTEN / Neurologie & Rehabilitation / Archiv / 2001 3 / abstract 5

    

Retardiertes Oxycodon: Adjuvante Schmerztherapie bei Multipler Sklerose

T.-M. Wallasch
Zentrum für ambulante Rehabilitation, Berlin


Zusammenfassung
Die Behandlung eines chronischen Schmerzsyndroms tritt nicht selten beim Vorliegen einer anderen schweren Erkrankung in den Hintergrund der therapeutischen Bemühungen. Am Beispiel einer Patientin mit einer schubförmig progredienten Multiplen Sklerose und Rückenschmerz wird aufgezeigt, daß durch eine suffiziente Schmerzbehandlung mit retardiertem Oxycodon ein deutlicher Gewinn an Lebensqualität und eine indirekte Besserung der spastischen Symptome der Primärerkrankung erreicht werden kann.
Schlüsselwörter: Retardiertes Oxycodon, Schmerztherapie, Multiple Sklerose

Oxycodon-retard: pain treatment in multiple sclerosis
T.-M. Wallasch

Abstract
If a patient suffers from a severe disease in combination with a chronic pain syndrome, the latter often is not realized and treated unsufficiently. We demonstrate a patient with multiple sclerosis and low back pain, who had benefit from a sufficient therapy with oxycodon-retard. She got a higher quality of life and an improvement of spastic muscle tone.
Key words: pain treatment, oxycodon, multiple sclerosis

Neurol Rehabil 2001; 7 (3): 142-144

 

© 2018 • Hippocampus Verlag, Bad Honnef • Impressum • Fon: 0 22 24 - 91 94 80 • E-Mail: info@hippocampus.de