Suche

Suche

ZEITSCHRIFTEN / Neurologie & Rehabilitation / Archiv / 2002 4 / abstract 3

  

Epileptische Anfälle selbst kontrollieren: Ein verhaltensmedizinischer Ansatz zur Selbstkontrolle epileptischer Anfälle

G. Heinen, C. Schmid-Schönbein
Epilepsiezentrum Berlin-Brandenburg


Zusammenfassung
Basierend auf Ergebnissen einer Studie, in deren Rahmen 20 Epilepsiepatienten ein Jahr lang verhaltenstherapeutisch betreut wurden, wird aufgezeigt, daß und auf welche Weise epileptische Anfälle durch den Patienten selbst beeinflußt werden können. Das den entwickelten individuellen Copingstrategien zugrunde liegende Therapiemodell wird dargestellt. Angesichts der dokumentierten Behandlungserfolge wird die pathophysiologische Definition und Behandlung der Epilepsien kritisch hinterfragt. Es wird ein verhaltens-medizinisches Epilepsiemodell vorgeschlagen, durch das zusätzliche, bislang wenig beachtete Möglichkeiten der Behandlung und der Rehabilitation epilepsiekranker Menschen miteinbezogen werden.
Schlüsselwörter:Verhaltenstherapie, Copingstrategien, Gegenmittel, Anfallsselbstkontrolle

Self control of epileptic seizures: A behavioral treatment of epilepsy
G. Heinen, C. Schmid-Schönbein

 
Abstract

20 patients with epilepsy participated in a behavioral program for self control of epileptic seizures for one year. This study shows that epileptic seizures can be influenced by the patients themselves. The branched process of therapeutic interventions and the individual copingstrategies, which were developed, are described with the help of a specific therapy model. Based on the positive treatment effects of the program the pathophysiological definition and treatment of epilepsy is discussed. A comprehensive behavioral model of epilepsy is proposed instead, which implies the described additional treatment aspects.
Key words: behavioral treatment, copingstrategies, countermeasure, seizure-self-control

Neurol Rehabil 2002; 8 (4): 187-194

 

© 2018 • Hippocampus Verlag, Bad Honnef • Impressum • Fon: 0 22 24 - 91 94 80 • E-Mail: info@hippocampus.de